Ticket Center 05201 8180

Mo. bis Fr. 10–17 und Sa. 10–13 Uhr

Topduo gewinnt Doppel

Kubot/Melo siegen gegen Zverev/Zverev

Am Ende musste das Doppel-Finale der 25. GERRY WEBER OPEN im Matchtiebreak entschieden werden. Die an Nummer eins gesetzten Lukasz Kubot und Marcelo Melo konnten das enge Duell gegen Mischa und Alexander Zverev am Ende mit 5:7, 6:3, 10:8 gewinnen. Dabei sahen die Zuschauer auf dem Center Court ein spannendes und ausgeglichenes Match. 

Den ersten Satz konnten die Zverev-Brüder noch für sich entscheiden. Nach 38 Minuten gelang ihnen das erste Break des Spiels zur 6:5 Führung, vier Minuten später schlugen sie den Satzball zum 7:5. Zuvor musste sich Alexander Zverev, der auch schon das Einzelfinale gespielt hatte, behandeln lassen. Nach einer kurzen Pause konnte der 20-Jährige aber weiter spielen. 
Im zweiten Durchgang waren Kubot/Melo dann entschlossener. Den ersten Satzball wehrten Zverev/Zverev noch ab und brachten ihr Aufschlagspiel zum 2:5 durch. Den zweiten Ball zum Satzgewinn verwandelte das polnisch-brasilianische Duo aber sicher unter. 
Nach 1:11 Stunden ging es in den Matchtiebreak. Beide Duos schenkten sich nichts, versuchten mit guten Aufschlagspielen das Match zu gewinnen. Am Ende zeigten Kubot/Melo jedoch ihre Klasse, das Topgesetzte Paar holte sich nach einer Stunde und 25 Minuten den dritten Durchgang und gewannen damit den Titel im Doppel.

Glückliche Sieger: Lukasz Kubot (links) und Marcelo Melo gewinnen den Doppel-Titel der GERRY WEBER OPEN. FOTO: GERRY WEBER OPEN_KET