Mit erfolgreichen Top-Slammern geht der "Best of Poetry Slam" am 03. November 2018 in die nächste Runde

Stars der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene im Poesie-Wettstreit der Wortakrobatik

Mit den erfolgreichen Top-Slammern Patrick Salmen, Andy Strauß und Sulaiman Masomi

Line-Up komplettieren U20-Vizemeisterin Sarah Lau sowie Pianistin und Autorin Leticia Wahl

Gesamter Erlös zu Gunsten „Vorlesebande e. V.“ • Eintrittskarten sind ab sofort zu erwerben

Poetry Slams sind in Deutschland längst Kult. Geschichten und Gedichte, Kabarett, Rap, Performance und Poesie - wenn sich die Topstars der deutschsprachigen Literatenszene treffen, entfachen sie ein begeisterndes Feuerwerk der Wortakrobatik. Bei diesem beliebten Literaturwettstreit treten die Künstlerinnen und Künstler mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander an, um innerhalb von zehn Minuten Zeit das Publikum von sich zu überzeugen. Nach der erfolgreichen Premiere im Mai diesen Jahres vor 900 begeisterten Zuschauern treten beim zweiten „Best of Poetry Slam“-Contest am 03. November 2018 (Samstag), ab 19.30 Uhr, im GERRY WEBER EVENT CENTER, erneut die Stars der Szene in HalleWestfalen in den modernen Dichterwettstreit und tun sogar noch Gutes dabei: Der gesamte Erlös des Abends wird an den gemeinnützigen Verein „Vorlesebande e.V.“ gespendet.

Antreten wird bei der zweiten Auflage Patrick Salmen aus Dortmund, deutschsprachiger Meister im Poetry Slam und Autor mehrerer Kurzgeschichten. Momentan arbeitet er an seinem Debütroman sowie einem neuen Bühnenprogramm. Ebenfalls in der ostwestfälischen Lindenstadt mit dabei ist der in Ostfriesland geborene Schriftsteller, Schauspieler und „Poetry Slammer“ Andy Strauß. Außerdem in den literarischen Dichterwettstreit tritt der gebürtige Afghane Sulaiman Masomi, der als kultureller Botschafter für das Goethe-Institut Städte wie Kairo, Jerusalem und San Francisco bereist hat, um vor Ort Workshops zu geben. Das Line-Up komplettieren die U20-Vize-Meisterin Sarah Lau aus Paderborn sowie die Slam-Poetin, Pianistin und Autorin Leticia Wahl, die bereits zahlreiche „Best of Poetry Slams“ gewonnen hat und hessische Vize-Meisterin im Poetry Slam ist.

Auch der Erlös des zweiten „Best of Poetry Slam“-Wettstreits in der ostwestfälischen Lindenstadt kommt wieder dem seit 2014 bestehenden gemeinnützigen Verein „Vorlesebande e. V.“ zu Gute. Dieser wurde unter anderem von Lektora Verlags-Chef Karsten Strack ins Leben gerufen und richtet in Kinderkrankenhäusern, Kinderheimen und Kinderhospizen mobile Bibliotheken ein und versorgt diese mit Lesematerial. Darüber hinaus lesen die Vereinsmitglieder den Kindern in diesen Einrichtungen aus den Büchern vor oder geben dort Poetry Slam-Workshops.

Eintrittskarten sind zum Preis von 15,00 Euro (freie Platzwahl) unter der telefonischen Hotline (05201) 81 80 zu erwerben. Unter Vorlage eines gültigen Ausweises erhalten Schüler, Studenten und Schwerbehinderte die Karten zum Preis von 10,00 Euro. Neben der Telefon-Hotline sind Tickets des Weiteren unter www.gerryweber-world.de sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

Patrick Salem ist einer der populären Wortakrobaten beim zweiten „Best of Poetry Slam“ am 03. November 2018 im GERRY WEBER EVENT CENTER. © Fabian Stürtz
Zudem kommt der in Ostfriesland geborene Schriftsteller, Schauspieler und „Poetry Slammer“ Andy Strauß nach HalleWestfalen. © Melissa Hötger
Sulaiman Masomi ist nicht nur passionierter Slam-Poet, sondern auch kultureller Botschafter für das Goethe-Institut. © Marvin Ruppert
U20-Vize-Meisterin Sarah Lau nimmt es beim modernen Dichterwettstreit mit ihren männlichen Konkurrenten auf.
Bereits zahlreiche „Best of Poetry Slams“ gewann Leticia Wahl und wird auch in der ostwestfälischen Lindenstadt das Publikum begeistern. © Jakob Kielgaß