GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80

Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Hochkarätiges Line-up beim 17. Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival • Populäre Blues-Party am 26. Oktober (Samstag) 2019 im GERRY WEBER EVENT CENTER

Deutschlands größtes Indoor-Bluesfestival setzt 2019 seine Erfolgsgeschichte fort

Hochkarätig besetztes Line-up mit international gefeierten Blues-Größen wie:

„Jessy Martens & Band“, „Julian Sas“, „Bernard Allison“, „Sweet Soul Music Revue“

Exklusives Frühbucherangebot startet ab sofort • Hochwertige Preise sind ausgelobt

HalleWestfalen. Nach dem Festival ist vor dem Festival - dieses Motto gilt auch für das Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival, Deutschlands größte Indoor-Blues-Party in HalleWestfalen. Die Kult-Veranstaltung, eine gemeinschaftliche Konzeption zwischen dem Haller Lautsprecher-Unternehmen Bowers & Wilkins (B&W) und dem lokalen Veranstalter, der GERRY WEBER MANAGEMENT & EVENT GMBH & CO. OHG, lockt 2019 wieder erstklassige Künstler, unverwechselbare Blues-Stimmen und herausragende Bands auf die Konzertbühne in das GERRY WEBER EVENT CENTER. „Die Faszination unseres R’n’B-Festivals ist ungebrochen. Wir werden im kommenden Jahr unseren Festival-Fans erneut echte Blues-Größen präsentieren“, freut sich Initiator Peter Schulte, dessen außergewöhnlicher Konzertabend in diesem Jahr mehr als 1.400 Blues-Liebhaber in die ostwestfälische Lindenstadt brachte. Insgesamt zählt der beliebte Musik-Marathon in den vergangenen 16 Jahren über 23.300 begeisterte Besucher.

Für die 17. Auflage des Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival hat Festivalorganisator Peter Schulte erneut ein unvergessliches Abendprogramm zusammengestellt, und so vermeldet er bereits heute die Künstlerverpflichtungen: „Jessy Martens & Band“, „Julian Sas“, „Bernard Allison“ sowie „Sweet Soul Music Review“ sind die konzertanten Highlights, die am 26. Oktober (Samstag) 2019, ab 18.00 Uhr, im GERRY WEBER EVENT CENTER für musikalische Furore sorgen werden. „Diese Künstler von internationalem Format versprechen einen unvergesslichen Blues-Abend und einzigartiges Festival-Feeling“, schwärmt Schulte von der legendären Kultveranstaltung. „Nicht umsonst hat das ‚Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival‘einen klangvollen Namen weit über die nationalen Grenzen hinaus. Unsere Erfolgsgeschichte ist beispiellos.“

Jessy Martens & Band

Sie explodiert auf der Bühne wie eine Naturgewalt und haucht schon im nächsten Moment eine ergreifende Ballade ins Mikrophon: Jessy Martens’ unverwechselbare Stimme braucht Vergleiche mit Amy Winehouse, Janis Joplin oder Tina Turner nicht zu scheuen, denn sie hat längst ihren eigenen Stil gefunden und wird von der Presse gefeiert. Erst Ende 2010 formiert, haben sich Energiebündel Jessy Martens und ihre Band in kürzester Zeit an die Spitze der Rock- und Bluesszene gespielt. Seitdem wurden sie mit Preisen überhäuft: der „Deutsche Rockpreis 2012“ als beste Rockband/beste Rocksängerin, der „German Blues Award 2012“ als beste Bluesband/beste Bluessängerin sowie die Auszeichnung für ihre Songwriter-Premiere „Brand New Ride“ als bestes Bluesalbum des Jahres. 2014 gewannen sie drei Auszeichnungen bei der German Blues Challenge: beste Sängerin, beste Band und beste Live-Band. Neben Jessy Martens besticht die gesamte Band durch musikalische Klasse: Christian Hon Adameit (Bass), Christian Kolf (Schlagzeug), Dirk Czuya (Gitarre) und Markus „Mosch“ Schröder (Keyboards) bieten Jessy das nötige Fundament, den richtigen Groove und glänzen ebenso als Solisten.

Weitere Informationen sind unter www.jessymartens.dezu finden.

Julian Sas

Die Julian Sas Band gehört zu den führenden Blues-Rock Bands der Niederlande und wird von ihren Fans besonders für die unbändige Spielfreude bei Live-Konzerten geliebt. Frontman Julian Sas bezeichnet Musik als sein Leben. Jeder Auftritt ist eine Herausforderung und kann an die zwei bis drei Stunden dauern. 1972 in den Niederlanden geboren, lebt er heute in der kleinen Stadt Beneden Leeuwen, wo er aus dem Blues Delta der Niederlande die Inspiration für viele seiner Songs findet. Verglichen wird er bereits mit Gitarrengrößen wie Johnny Winter, Walter Trout und Jimi Hendrix. Julian Sas spielt laut und aggressiv sowie herzzerreißend zart eine Mischung aus Rock, Blues und Boogie. Begleitet wird er von Bassist Fotis Anagnostou, Rob Heijne an den Drums und Roland Bakker am Keyboard und der Hammond-Orgel. 1998 erhielt die Band einen Award für ihr zweites Album „A Smile to my Soul“, eines der besten Blues Alben des Jahres. 2005 kam das Album „Twilight Skies of Light“ in die Läden und zur Feier des 10-jährigen Bestehens die DVD-Box „Dedication“.

Alles zu dieser Band unter www.juliansas.com.

Bernard Allison

Längst ist Bernard Allison aus dem Schatten seines Vaters, der Blueslegende Luther Allison, hinausgetreten, der ihn schon im zarten Alter von zehn Jahren in die Geheimnisse der schwarzen Musik einführte. Es folgten weitere zehn Jahre Lehrzeit unter anderem in der Band der „Queen of Blues“ Koko Taylor und bei zahlreichen Sessions mit Musikern wie Jonny Winter und Steve Ray Vaughan. Daraus entwickelte Bernard Allison seinen ganz eigenen Sound, seine eigene rockig-funkige Interpretation des Blues, die mit seinem ersten furiosen Album „The Next Generation“ aus dem Jahr 1990 die Blueswelt betrat. Bernard Allison begeistert mit einem einzigartigen Gitarrengefühl, stimmlicher Intonation, seiner unglaublichen Energie und seiner Spontanität, die sein Publikum fesselt und für einen unvergesslichen Abend sorgt.

Weitere Informationen sind unter www.bernardallison.com zu finden.

Sweet Soul Music Revue

Die Sweet Soul Music Revue entführt auf eine musikalische Reise „Down Funky Street” der 1950er bis 1970er Jahre nach Amerika. Die Revue ist eine tiefe Verneigung vor den großen Künstlern dieser Zeit und eine Hommage an die nicht minder bekannten Platten-Labels. In ihrer Show, die von zwanzig Künstlern aufgeführt wird, werden Soul-Ikonen wie Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin, Ike & Tina Turner, Stevie Wonder, The Temptations und viele andere gewürdigt. Die Sweet Soul Music Revue bringt einen möglichst breiten und repräsentativen Ausschnitt der damaligen Soul-Szene authentisch und leidenschaftlich auf die Bühne. Dabei haben sie unser treuestes Publikum im Auge, die vielen Soul-Fans, die mit den Hits der Soulgrößen aufgewachsen sind. Inzwischen begeistern sich zunehmend auch nachfolgende Generationen für die leidenschaftlichen Rhythmen des großen Old School Soul, so dass sich zu den Konzerten mittlerweile drei Generationen im Publikum - nicht selten als Familienereignis - einfinden.

Alles zu diesem Künstler unter www.sweetsoulmusicrevue.com.

Exklusives Frühbucherangebot startet ab sofort • Hochwertige Preise sind ausgelobt

Ab sofort sind die Eintrittskarten für das 17. Bower & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival als exklusives Frühbucherangebot zu erwerben. Jeder Vorbesteller erhält im Rahmen dieser Aktion beim Kauf einer Eintrittskarte - in Abhängigkeit zur entsprechenden Ticket-Kategorie - einen Verzehrgutschein unterschiedlichen Werts. Für ein Ticket in den Preiskategorien I und II erhält der Erwerber einen Verzehrgutschein im Wert von zehn Euro, in den Kategorien III und IV einen Gutschein in Höhe von fünf Euro. „Zusätzlich nehmen alle Vorbesteller an unserem Festival-Gewinnspiel teil, das hochwertige Preise bereithält“, verkündet Peter Schulte.

Das Haller Lautsprecher-Unternehmen Bowers & Wilkins vergibt als ersten Preis die Bowers & Wilkins PX Bluetooth-Kopfhörer mit adaptiven Noise Cancelling. Mit dem Kabellosen PX lässt sich immer und überall der perfekte Klang genießen. Durch die adaptive Geräuschunterdrückung können Außengeräusche isoliert werden, ohne dabei das Musikerlebnis zu verfälschen. Der perfekte Begleiter im Alltag. Der zweite Gewinner erhält seitens des 4-Sterne GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL (HalleWestfalen) einen Wochenend-Gutschein für das 17. R’n’B-Festival. Dieser Wertscheck beinhaltet zwei Übernachtungen (25. bis 27. Oktober 2019) im Doppelzimmer inklusive Frühstücks-Buffet. Gewinner des dritten Preises dürfen sich über einen Bowers & Wilkins P5 Wireless Bluetooth-Kopfhörer freuen, der kabellos mit fantastischem Klang und wunderschönem Design in edlem, schwarzem Leder überzeugt. Klangstark und stilvoll zugleich.

Das exklusive Frühbucherangebot gilt bis zum 31. Januar 2019. Die Eintrittspreise in vier Kategorien sind wie folgt: 58 Euro (Kat. I), 51 Euro (Kat. II), 44 Euro (Kat. III) und 38 Euro (Kat. IV) und unter der telefonischen Hotline (05201) 81 80 erhältlich. Des Weiteren hier sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

Deutschlands größtes Indoor-Bluesfestival setzt 2019 seine Erfolgsgeschichte fort und präsentiert bereits heute die hochkarätigen Künstlerverpflichtungen: Zum Line-up beim 17. Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival gehören „Jessy Martens & Band“ mit ihrer facettenreichen und berührenden Musik. © Thomas Leidig