GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL: Elf neue Auszubildende eingestellt - Ausgebildet wird im Hotel- und Restaurantfach und zum Koch

Renommierte Ausbildungsstätte mit Aussicht auf Festanstellung im 4-Sterne-Haus

Elf Schulabsolventen beginnen Ausbildung im GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL

Ausgebildet wird in den Ressorts des Hotel- und Restaurantfachs sowie zum Koch

Als beliebte Anlaufstelle für Schulabsolventen ist das 4-Sterne GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL in HalleWestfalen anerkannt und ermöglicht jungen Menschen in der renommierten Ausbildungsstätte eine erfolgreiche Berufslaufbahn zu absolvieren. Für elf ambitionierte Nachwuchskräfte hat sich seit dem 01. August dieses Jahres der Wunsch erfüllt, denn alle starten ihre drei Jahre dauernde Berufsausbildung in der ersten Hoteladresse in der ostwestfälischen Lindenstadt.

Die Begrüßung der Neuankömmlinge haben traditionell Hoteldirektor Ben Lambers und Ausbildungsbeauftragte Gabriele Nebelung vorgenommen. „Wir sind glücklich elf junge Menschen ausbilden zu dürfen. Das war nicht immer so. Umso mehr freut es uns, dass sich wieder mehr Jugendliche für einen Beruf in der Hotellerie und Gastronomie entscheiden.“ Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung stellt das GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL eine Festanstellung in Aussicht. „Im letzten Ausbildungsjahr haben wir allen ehemaligen Azubis eine Anstellung anbieten können“, so Lambers.

Auf die anstehende Ausbildungszeit und die neuen Aufgaben freut sich ebenfalls die angehende Hotelfachfrau Kim Kalisch. „Das wird bestimmt eine tolle Erfahrung“, blickt die 18-Jährige aus dem benachbarten Steinhagen erwartungsvoll in die Zukunft, da „das Hotel ein vielseitiges Ausbildungsangebot präsentiert, bei dem ich auch immer wieder in Kontakt mit anderen Menschen komme.“ Gemeinsam mit Kim beginnen noch zehn weitere Auszubildende ihr Berufsleben im Hotelfach: Jennifer Chioma Igboanusi (Steinhagen), Violette Owtschinnikow, Johanna Schneider (beide Bielefeld), Marie Manter (Enger) sowie ihre männlichen Azubi-Kollegen Kamil Ali und Anthony Boateng (beide Bielefeld).

Neben den sieben Hotelfach-Auszubildenden nehmen vier weitere junge Leute ihre Tätigkeiten im GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL auf: in der Gastronomie der angehende Restaurantfachmann Can Ucaroglu (Bielefeld) und als künftige Köche lassen sich Marco D’Este (HalleWestfalen), Dmitri Wassetschko (Gütersloh) sowie Sascha Winkel (Borgholzhausen) ausbilden. So weiß der erst 16-jährige Marco D’Este, dass er die richtige Ausbildungsentscheidung getroffen hat: „Schon immer habe ich mich für das Kochen interessiert, gerne zuhause experimentiert und viel Neues ausprobiert. Daher bin ich überzeugt, dass meine berufliche Zukunft in der Gastronomie ist und freue mich auf die zahlreichen Gäste, Kontakte und Eindrücke.“

Nach Einkleidung und Begrüßung mit Sektempfang führte Ausbildungsleiter Denis Jacob die jungen Leute durch die GERRY WEBER WORLD und verschaffte einen ersten Eindruck von der Komplexität des 4-Sterne-Hotels, des GERRY WEBER LANDHOTEL sowie der gesamten Anlage rund um das GERRY WEBER STADION.

„Die Gerry Weber World ist in ihrer Gesamtheit einzigartig in Deutschland. Gerade während der Gerry Weber Open werden die Azubis mit vielen internationalen Gästen zu tun haben und können von den gesammelten Erfahrungen für ihre zukünftige Laufbahn profitieren“, sagt Jacob. Von nun an wird den Auszubildenden im Hotel- und Restaurantfach die tägliche Arbeit in den diversen Bereichen eines modernen Betriebes vermittelt. Angefangen im Service- und Küchenbereich über Warenkunde, Rezeption, den Umgang mit Gästen, Werbung und Verkaufsförderung sowie Eventmanagement- und organisation bis hin zu Reinigung und Pflege.

Die Köche hingegen werden in der Zubereitung von Vorspeisen, Suppen und Soßen, Fleisch, Fisch, Schalen- und Krustentieren, Wild und Geflügel sowie Desserts unter Anleitung des Küchenchefs Stefan Beckwermert ausgebildet, der als staatlich geprüfter Küchenmeister für die Umsetzung der Ausbildungsinhalte verantwortlich zeichnet. Des Weiteren erfolgt die Vermittlung von Kenntnissen in Warenwirtschaft, Kalkulationen und Hygiene-Schulungen, wobei der Umgang mit Allergenen zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehört. Neben den praktischen Erfahrungen in der Hotellerie und betriebsinternen Schulungen werden die elf Azubis ihr theoretisches Wissen am Carl-Severing-Berufskolleg für Handwerk und Technik in Bielefeld erlernen und erweitern.

Das GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL in HalleWestfalen ist als renommierte Ausbildungsstätte anerkannt und bietet elf Azubis nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine Aussicht auf Festanstellung. Nach traditioneller Begrüßung von Hoteldirektor Ben Lambers (2.v.r) freuen sich auf die anstehenden beruflichen Herausforderungen die Nachwuchskräfte (von links): Sascha Winkel (Koch), Marco D‘Este (Koch), Can Ucaroglu (Restaurantfachmann), Dmitri Wassetschko (Koch) mit den angehenden Hotelfachmännern Kamil Ali und Anthony Boateng sowie den Hotelfachfrauen Johanna Schneider, Marie Manter, Jennifer Chioma Igboanusi und Kim Kalisch. Es fehlt Violette Owtschinnikow. © GERRY WEBER WORLD (HalleWestfalen)