GERRY WEBER TICKET CENTER 05201 81 80

Mo. bis Fr. 9–18 und Sa. 9–13 Uhr

Alexander Zverev will endlich den ersten Turniersieg im GERRY WEBER STADION: "Ich träume schon lange davon, in Halle zu gewinnen"

Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev will endlich den ersten Haller Turniersieg

Der 21-jährige Hamburger: „Ich träume schon lange davon, in Halle zu gewinnen“

„Das ganze Turnier hat mit den leidenschaftlichen Fans eine unglaubliche Energie“

Alexander Zverev will bei den GERRY WEBER OPEN 2019 (15. bis 23. Juni) seinen ersten Titelgewinn bei Deutschlands wichtigstem ATP-Tennisturnier holen. „Ich träume schon lange davon, endlich in Halle zu gewinnen. Das Turnier fasziniert mich schließlich seit meinen Kinder- und Jugendzeiten“, sagte der 21-jährige Hamburger am Rande der „Nitto ATP Finals“ in London (11. bis 18. November) im Rahmen eines Pressegesprächs. Ab Sonntag (11. November) tritt „Sascha“ Zverev zum zweiten Mal beim Saisonfinale der acht besten Tennisprofis der ATP World Tour in der „O2 Arena“ im Osten der britischen Hauptstadt an, als mit Abstand jüngster Teilnehmer der inoffiziellen Weltmeisterschaft.

Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev, derzeit auf Platz fünf des ATP-Rankings notiert, ist stolz, dass er sich „in dieser Saison in der absoluten Weltspitze“ behauptet hat. „Das ist nicht selbstverständlich für einen jungen Spieler wie mich. Ich habe über weite Strecken auf einem sehr hohen Niveau gespielt.“ Seine erste Partie bei den „Nitto ATP Finals“ bestreitet er am kommenden Montag (12. November) gegen den 30-jährigen Kroaten Marin Cilic. Weitere Gruppengegner sind der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic aus Serbien und der US-amerikanische Aufschlaggigant John Isner (ATP-Weltrangliste 10).

Zverev betonte erneut, dass er im nächsten Jahr „wirklich und endlich“ den begehrten Siegerpokal beim renommierten ATP 500er-Rasenevent im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen holen will. „Ich habe nun schon in vier Finals im Einzel und Doppel gestanden, aber leider immer verloren. Trotzdem ist es nicht so, dass ich jetzt schlechte Erinnerungen mit dem Schauplatz Halle verbinden würde, überhaupt nicht. Es ist immer eine der schönsten Wochen im ganzen Jahr. Das ganze Turnier mit den leidenschaftlichen Fans hat so eine unglaubliche Energie.“ Was bei den GERRY WEBER OPEN in den vergangenen 25 Jahren aufgebaut worden sei, so Zverev, „ist eine unglaubliche Leistung der Familie Weber. Das ist im internationalen Tennis fast beispiellos.“

Zudem wies Alexander Zverev aber auch auf die „harte Konkurrenz“ bei der 27. Turnierauflage der GERRY WEBER OPEN hin: „Das Teilnehmerfeld wird jedes Jahr stärker, besonders nach der Aufstufung in den ATP 500er-Level. Von der ersten Runde an hat man nur Topgegner. Die Zuschauer können sich auch 2019 wieder auf tollen, spannenden und mitreißenden Sport freuen.“ Neben dem deutschen Top-Mann Zverev und „Maestro“ Roger Federer (ATP 3) aus der Schweiz werden im Juni 2019 Österreichs Ass Dominic Thiem (ATP 8) und der ATP-Junioren-Weltmeister des Jahres 2017, Hyeon Chung (ATP 25) aus Südkorea, dabei sein. Des Weiteren wird Japans bester Tennisspieler aller Zeiten, Kei Nishikori (ATP 9), in der ostwestfälischen Lindenstadt aufschlagen, dessen Drei-Jahres-Vertrag bis einschließlich der GERRY WEBER OPEN 2019 datiert ist.  

Alexander Zverev hatte 2016 und 2017 jeweils das Endspiel bei den GERRY WEBER OPEN erreicht, war dann aber an Florian Mayer und Roger Federer gescheitert. Im Doppel rückte er 2017 und 2018 ins Finale vor, verlor aber an der Seite seines älteren Bruders Mischa jeweils gegen die Kombination Lukasz Kubot/Marcelo Melo (Polen/Brasilien). In der laufenden Saison kam Zverev gehandicapt von den French Open in das GERRY WEBER STADION nach HalleWestfalen, schied auch deshalb bereits in der ersten Runde gegen den späteren Überraschungsgewinner Borna Coric (Kroatien) aus. „Ich hätte wohl kaum bei einem anderen Turnier gespielt, aber in Halle wollte ich einfach nicht absagen“, so Zverev, denn „dieser Ort mit seinen tollen Fans bedeutet mir sehr viel.“

Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev will „endlich und wirklich“ bei den 27. GERRY WEBER OPEN seinen ersten Titelgewinn feiern: „Das ganze Turnier hat so eine unglaubliche Energie mit den leidenschaftlichen Fans. Ich träume schon lange davon, in Halle endlich zu gewinnen“, sagte der 21-jährige Hamburger bei einem Mediengespräch am Rande der „Nitto ATP Finals“ in der Londoner „O2 Arena“. © GERRY WEBER OPEN