Ticket Center 05201 8180

Mo. bis Fr. 10–17 und Sa. 10–13 Uhr

15. Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival • 28. Oktober (Samstag) 2017 • 18.00 Uhr

14 Jahre Musikgeschichte: 15 Festivals - 70 Bands - Über 500 Musiker - Mehr als 20.000 Besucher

Blues Company-Frontmann Todor „Tosho“ Todorovic lebt den Blues und liebt seine Musik

„Künstlerisches Niveau auch im internationalen Vergleich sehr hoch“, sagt der 66-Jährige

Initiator Peter Schulte präsentiert voller Stolz „die beste Besetzung, die wir jemals hatten“

Hochklassiges Line-up: Jane Lee Hooker, Blues Company feat. The Fabulous BC Horns & the Soul Sistaz, Andy Fairweather Low and The Low Riders und Star-Gitarrist Walter Trout

Werner Schulze-Erdel moderiert bereits zum fünften Mal den sechsstündigen Musikmarathon

„Tosho“ lebt den Blues - und das mit emotionaler Begeisterung! Wenn der charismatische Musiker über die vokale und instrumentale Musikform spricht, lässt er die Zuhörer spüren, dass er seinen künstlerischen Beruf mit Leidenschaft ausübt. Seit mehr als vier Jahrzehnten stellt Todor „Tosho“ Todorovic seine Passion mit der „Blues Company“ eindrucksvoll auf den Konzertbühnen unter Beweis - weit über die deutschen Grenzen hinaus von Russland bis Israel. Sein außergewöhnliches musikalisches Können stellt der 66-jährige „Mastermind“ der vierköpfigen Blues-Band aus dem benachbarten Osnabrück einmal mehr unter Beweis bei Europas erfolgreichstem Indoor-Bluesfestival in gut einer Woche im GERRY WEBER EVENT CENTER. „Seit 2003 präsentieren wir unseren Blues-Fans ein hochkarätiges Line-up“, so Peter Schulte, Initiator des populären „Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival“ im Rahmen eines Mediengesprächs am gestrigen Donnerstag (19. Oktober) und ergänzt sichtlich mit Stolz: „Dieses Jahr erleben wir die beste Künstler-Besetzung, die wir in den vergangenen 14 Jahren Festivalgeschichte aufgeboten haben.“
Die Festivalabende in der ostwestfälischen Lindenstadt genießt auch Leadgitarrist und Sänger Todor Todorovic, der besonders das „intensive, ungestörte Musik-Erlebnis in dieser außergewöhnlichen Location“ hervorhebt. In diesem Jahr wird der gebürtig aus Lingen stammende „Tosho“ zum dritten Mal mit der Blues Company dabei sein - nach 2003 und 2004 - und zeigt sich von der Entwicklung des Kultfestivals begeistert: „Das künstlerische Niveau ist hier, auch im internationalen Vergleich, unglaublich hoch. Ich bin ein großer Fan dieses Festivals.“ Vor allem freut sich der passionierte Musiker auf den Auftritt von Andy Fairweather Low: „Bei ihm spürt man die unbändige Lust, jeden einzelnen Ton herauszupeitschen. Mit richtig viel Herzblut und einer beeindruckenden Körpersprache. Ich freue mich, ihm zuzuhören.“
Für die diesjährige 15. Auflage des legendären Kultfestivals am 28. September (Samstag) 2017, ab 18.00 Uhr, ist ein „Who is Who der Rhythm’n’Blues-Szene“, so Peter Schulte, verpflichtet worden. Neben der niedersächsischen Formation Blues Company feat. The Fabulous BC Horns & the Soul Sistaz werden bei dem sechsstündigen Musikmarathon in HalleWestfalen zudem auftreten: das US-amerikanische Frauenquintett Jane Lee Hooker, die US-Gitarren-Legende Walter Trout und der walisische Stargast Andy Fairweather Low and The Low Riders.
Für Projektleiter Frank Heinkel (GERRY WEBER WORLD) ist das „Rhythm’n’Blues-Festival“ „eine besondere Veranstaltung in unserem Veranstaltungskalender. Wir sind zuversichtlich, zu diesem kleinen Jubiläum wieder 1.650 Blues-Fans begrüßen zu können. Und in diesen 14 Jahren Haller Musikgeschichte haben mehr als 20.000 Zuschauer insgesamt 15 Festivals besucht und 70 Bands mit mehr als 500 Musikern erleben können.“. Das von Initiator Peter Schulte (Lautsprecher-Hersteller Bowers & Wilkins) und der GERRY WEBER MANAGEMENT & EVENT GMBH & CO. OHG erarbeitete Konzept des Kultfestivals ist ein Erfolgsgarant: „Das Publikum erwartet von Anfang an erstklassige musikalische Unterhaltung“, sagt Schulte, der anfügt: „Bereits zum fünften Mal führt Moderator Werner Schulze-Erdel durch das abendliche Programm.“

                                                                             Line-up
Jane Lee Hooker
…ist eine fünfköpfige Frauenband aus New York City, die keineswegs neu im Musikbusiness ist und der musikalische Auftakt beim diesjährigen Rhythm & Blues-Festival in HalleWestfalen sind. Sie haben jahrzehntelange Musikerfahrung, sowohl im Studio, als auch auf Tour. Jedes der Bandmitglieder hat bereits vor Tausenden von Fans gespielt, während sie sich mit Bands wie Motörhead, MC5, Lynyrd Skynyrd, Aerosmith und Deep Purple die Bühne geteilt haben. Mit zwei Leadgitarren, einer knallharten Rhythmusgruppe und gefühlvoll-rauen Vocals ehren sie mit viel Seele die Musikgrößen Muddy Waters, Howlin Wolf, Johnny Winter, Big Mama Thornton und andere Bluesgrößen. Im Jahr 2015 unterzeichnete die Band bei dem renommierten Blues-Label >Ruf Records< und veröffentlichte ihr Debüt-Album >No B!<, ein weiterer Longplayer ist in Arbeit. Peter Schulte sieht, „Jane Lee Hooker als ein glühendes ‚Blues-Monster‘, das es versteht, zuerst ins Ohr zu flüstern, bevor es kräftig auf dem Herz herumtrampelt.“ Mehr Infos sind unter www.janeleehooker.com abrufbar.


Blues Company feat. The Fabulous BC Horns & the Soul Sistaz
Für die deutsche Musikszene war der 21. Mai 1976 ein Tag, der für die nächsten vier Jahrzehnte von Bedeutung sein sollte: Zum ersten Mal stand die in Osnabrück gegründete Blues Company auf der Bühne - schon damals mit Todor "Toscho" Todorovic als Leadgitarrist und Sänger. Es war die Geburtsstunde der erfolgreichsten und langlebigsten deutschen Bluesband, die auch 40 Jahre später über Deutschlands und Europas Grenzen hinaus ihre unverwechselbaren musikalischen Duftmarken setzt.
Seit vier Jahrzehnten stehen sie nun auf der Bühne, haben rund 4.000 Auftritte in 14 Ländern gespielt und 31 Alben veröffentlicht. Zahlen, die durchaus beeindrucken und deutlich machen, dass die Musiker um Mastermind Todorovic den Blues in Deutschland ganz entscheidend geprägt haben und Musiker sind Pioniere, Perfektionisten sowie Preisträger der deutschen Bluesszene. In Ihren Regalen stehen hochkarätige Auszeichnungen wie der >Preis der Deutschen Schallplattenkritik< der >Big Blues Award< oder der >Blues Louis< verliehen vom Südwestrundfunk (SWR). Letztmals stand die Gruppe vor 13 Jahren auf der Bühne in HalleWestfalen und nun heißt es wieder „Blues at its best“ beim >15. B&W R’n’B Festival<. Im bewährten Blues-Company-Stil-Mix präsentiert die Band knackigen Chicago-Blues mit blitzenden Gitarrensoli, anrührende Balladen, eine Prise Soul und wiegende Jazz-Grooves. Kurzum: mitreißende Musik zu 100 Prozent in Eigenarbeit hergestellt. Alles zu dieser Band unter www.bluescompany.de.


Andy Fairweather Low and The Low Riders
Der musikalische Werdegang von Andy Fairweather Low wurde früh durch zahlreiche internationale Top-Stars wie unter anderem Eric Clapton, George Harrison, Bob Dylan, Jimi Hendrix, Elton John, The Who, BB King, Joe Cocker, Bee Gees, Mary J. Blige und Van Morrison geprägt. Eine Liste, die endlos fortgeführt werden kann. Vor zehn Jahren veröffentlichte der begabte Musiker sein erstes Soloalbum. Weitere erfolgreiche Platten sollten schnell folgen, bevor er zusammen mit den Low Riders auf große Reise ging. In den folgenden Jahren präsentierten Andy & Band ihre Begabung rund um die Welt und begeisterten auf Tourneen von Deutschland bis Japan.
Ein besonderes Highlight war sicherlich die Eröffnung bei der Eric Clapton-Tour zu seinem 70. Geburtstag im Madison Square Garden in New York. Die Tour machte in insgesamt sieben Städten Halt und endete in der legendären >Royal Albert Hall<. Seine nächste Station wird am 28. Oktober 2017 das >B&W Rhythm’n’Blues-Festival< in der ostwestfälischen Lindenstadt sein. Weitere Informationen sind unter www.andyfairweatherlow.com zu erhalten.


Walter Trout
Seit Jahrzehnten gilt Walter Trout als einer der besten Blues-Gitarristen der Welt. Er spielte unter anderem mit John Lee Hooker, Canned Heat und John Mayall, bevor er ab 1990 unter eigenem Namen mehr als zwanzig Alben veröffentlichte und unermüdlich tourte. 2014 aber kam die Zäsur - der heute 66-Jährige sah dem Tod ins Auge: Nachdem ihn lange gesundheitliche Probleme geplagt hatten, wurde er mit einer unheilbaren Lebererkrankung in die Intensivstation einer Spezialklinik in Nebraska eingeliefert. Dort rettete ihm im Mai eine Organspende das Leben. Weil Trout nicht ausreichend versichert war, musste die Transplantation mit einer groß angelegten Spendenaktion finanziert werden. Die schwerste Zeit in seinem Leben erklärte er im letzten Jahr für offiziell beendet: „Jetzt bin ich in der Lage, so gut zu spielen wie lange nicht. Ich fühle mich wie neu geboren und kann es kaum erwarten wieder unterwegs zu sein.“ Alles über diesen Künstler ist nachzulesen unter www.waltertrout.com.


Eintrittskarten sind zum Preis ab 35,00 Euro unter der telefonischen Hotline (05201) 81 80 erhältlich. Des Weiteren via Internet unter www.gerryweber-world.de sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen. Das GERRY WEBER TICKET CENTER ist wie folgt zu erreichen: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen), 33790 HalleWestfalen.

Garantieren einen hochkarätigen Blues-Abend der Extraklasse (von links): Todor „Tosho" Todorovic (Frontmann Blues Company), Initiator Peter Schulte und Mitorganisator Nils Dau (beide Bowers & Wilkins) sowie Frank Heinkel (Projektleiter GERRY WEBER WORLD) präsentieren das Line-up für das „15. Bowers & Wilkins Rhythm’n’Blues-Festival am 28. Oktober 2017. © GERRY WEBER WORLD (HalleWestfalen)